Radfahren vom Fasanenwald nach Hausen ermöglichen

Antrag:

Radfahrern ist die Nutzung der Ampelanlage an der Gerlinger Straße östlich von Hausen zu ermöglichen.

Begründung:

Am Ortseingang befindet sich eine Ampelanlage, die Fußgängern den Übergang auf Weg 1 über die Gerlinger Straße gefahrlose ermöglicht. Radfahrer, die vom Fasanengarten oder aus Giebel kommen, können diese Möglichkeit nicht nutzen, da kein Radweg zu diesem Übergang führt.

Die im Stuttgarter Stadtplan empfohlenen Radwege 2 und 3 sind ebenfalls ungeeignet, die die gegenüber liegenden Straßenränder nicht abgesenkt sind und daher keine Zufahrt auf den Radweg ermöglicht wird.

Situation am Ortsrand Hausen (bei der Fußgängerampel)

Die Fußgängerampel (hinter der Nachtbus-Haltestelle) ist für Radfahrer nicht nutzbar. Dadurch entstehen gefährliche Situationen – insbesondere für Kinder – beim Überqueren der Gerlinger Straße an dieser Stelle.

Lösungsideen:

  • Radfahren bis zur Fußgängerampel erlauben und ermöglichen und die Fußgängerampel in eine kombinierte Fußgänger/Radfahrer-Ampel umbauen
  • Zusätzlichen Ampelmast aus Richtung Flachterstraße und gegenüber vom Fasanenwald kommend einrichten, jeweils mit Drücker / Anforderungstaste (einfach an die bestehende Anlage koppeln)
  • Fußgängerüberweg um ca.15 Meter in Richtung Radweg versetzen und dort eine kombinierte Fußgänger/Radfahrer-Ampel vorsehen
Posted in Anträge Bezirksbeirat, Kommunalpolitik and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.